Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Hl. Remigius in Kusel gehören.

Glan-Münchweiler

mehr Infos



Kusel

mehr Infos


Nanzdietschweiler

mehr Infos


Rammelsbach

mehr Infos


Reichenbach-Steegen

mehr Infos


Remigiusberg

mehr Infos

Mittwoch, 06. Mai 2020

Wieder Gottesdienste!

Foto von Christian Liebel auf Unsplash

Aktuelle informationen zu den Gottesdiensten in der Pfarrei

 

Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Seitenbesucher*innen,

 

nach zwei Monaten ohne Gottesdienste dürfen wir nun wieder gemeinsam die Eucharistie feiern. Allerdings gelten für die Gottesdienste zahlreiche strenge Auflagen. Diese sollen dafür sorgen, dass die Gefahr der Ansteckung mit dem Corona-Virus maximal vermieden wird.

 

Dennoch ist die Gefahr einer Ansteckung natürlich größer, wenn ich unter Menschen bin als Zuhause. Daher bitte ich jeden von Ihnen, der aufgrund seines Alters bzw. entsprechender Vorerkrankungen zur Risikogruppe gehört, sich genau zu überlegen, ob ein Gottesdienstbesuch zurzeit ratsam ist.

Aus diesem Grund haben die Bischöfe auch entschieden, dass die sonntägliche Gottesdienstverpflichtung weiterhin aufgehoben bleibt.

 

Sollten Sie sich am Tag des Gottesdienstes krank bzw. unwohl fühlen, also beispielsweise Fieber oder Erkältungssymptome haben, verzichten Sie bitte auf einen Besuch.

Unsere Ordner sind verpflichtet Menschen mit offensichtlichen Krankheitssymptomen den Zutritt zur Kirche zu verweigern.

 

 

Auflagen

 

Zu den Auflagen für Gottesdienste gehören:

 

  • Der Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt.
    Die Sitzplätze in den Bänken sind durch Markierungen so gestaltet, dass der vorgeschriebene Abstand zwischen den Gläubigen gewahrt wird. Personen, die im selben Haushalt leben (Paare/Familien), können zusammensitzen.
  • Jeder, der einen Gottesdienst besuchen möchte, muss sich vorher telefonisch im Pfarrbüro anmelden. Bei der Anmeldung werden Name, Adresse, Telefonnummer und ggfs. die Mailadresse erfasst. Diese Daten werden für drei Wochen aufbewahrt und ausschließlich im Bedarfsfall der Kontaktrückverfolgung an die staatlichen Behörden weitergegeben.
  • Alle Gottesdienstteilnehmer müssen einen eigenen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • An den Eingängen müssen die Gottesdienstbesucher die Hände desinfizieren.
  • Die Teilnehmenden werden am Eingang von Ordnern empfangen und zu ihren Sitzplätzen geleitet.
  • Auf Gemeindegesang muss weitgehend verzichtet werden. Daher liegen in den Kirchen weder Gesangbücher aus, noch brauchen Sie Ihres mitzubringen.
  • Der Zelebrant desinfiziert sich vor der Gabenbereitung und der Kommunionausteilung die Hände.
  • Die Körbe für die Kollekte werden nicht durch die Reihe gereicht, sondern am Ausgang aufgestellt.
  • Beim Friedensgruß ist auf jeglichen körperlichen Kontakt zu verzichten.
  • Bei der Kommunionspendung tragen Spender und Empfänger einen Mund-Nase-Schutz. Es wird ein möglichst großer Abstand gewahrt.
  • Es ist nur die Handkommunion möglich.
  • Die Toiletten in den Kirchen sind geschlossen.
  • Ein Fahrdienst zu den Gottesdiensten ist unter den gegebenen Voraussetzungen nicht möglich.

 

Die kompletten Schutzmaßnahmen des Bistums finden Sie hier.

 

Aufgrund der Vorgaben des Bistums können wir in einigen Kirchen unserer Pfarrei aktuell keine Messen feiern, da sie die notwendigen Voraussetzungen (z.B. Seitengänge, zweiter Eingang) nicht erfüllen.

 

Nils Schubert
Pfarrer

 

 

Anzeige

Anzeige