Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Hl. Remigius in Kusel gehören.

Außenansicht der Kirche St. Pirminius Glan-Münchweiler

Glan-Münchweiler

mehr Infos




Nanzdietschweiler

mehr Infos


Rammelsbach

mehr Infos


Kirche Maria Lichtmeß Ansicht vom Hof des Maximilian-Kolbe-Hauses

Reichenbach-Steegen

mehr Infos


Remigiusberg

mehr Infos

Dienstag, 07. Mai 2019

50 Jahre Kita St. Ägidius Kusel in der Lehnstraße

Die katholische Kindertagesstätte St. Ägidius Kusel feiert 50jähriges Jubiläum im Gebäude in der Lehnstraße.

Die katholische Kindertagesstätte St. Ägidius Kusel:

50 Jahre in der Lehnstraße

 

In diesem Jahr feiert unsere Kindertagesstätte in Kusel, sein 50-jähriges Jubiläum, aber bereits 1927 hatten die Niederbronner Schwestern einen Kindergarten im Schwesternhaus eröffnet.

Wie von Frau Christa Kuhn, der Kitabeauftragten erzählt, die den Kindergarten im alten Gebäude besucht hat, wurden damals 100 Kinder verschiedener Konfessionen von einer Schwester betreut.  

Im Jahr 1969 wurde das neue Gebäude in der Lehnstraße errichtet und eingeweiht.

Fast dreißig Jahre später, im Jahr 1994, folgte die Erweiterung der Kita zur Tagesstätte mit Ganztagsbetreuung für 20 Kinder mit Mittagsverpflegung aus eigener Küche.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich das pädagogische Konzept der Einrichtung weiter mit dem Fokus auf die Bedürfnisse der Kinder und Familien.

Die Kita begann immer jüngere Kinder zu betreuen, erziehen und bilden.

Heute verfügt die Kindertageseinrichtung über eine Krippe und zwei geöffnete Kindergartengruppen mit insgesamt 57 Plätzen davon 20 Plätze für die Kinder vor dem vollendetem 3.Lebensjahr.Zurzeit werden 34 Kinder ganztags mit Mittagsverpflegung betreut. Zu unserem Team gehören im Moment acht Erzieherinnen, eine Kinderpflegerin, eine Berufspraktikantin, zwei Mitarbeiterinnen im hauswirtschaftlichen Bereich, ein Hausmeister.

Eine sehr gute und intensive Zusammenarbeit mit dem gesamten Seelsorgeteam, dem Pfarramt der katholischen Kirchengemeinde Hl.Remigius Kusel und der Kfd Kusel wird stets gepflegt.

Herr Dekan Pfarrer Schlenkrich, der Träger der Einrichtung, findet immer Zeit für unsere Anliegen.

In Verwaltungsangelegenheiten wird die Kita von der Regionalverwaltung Kaiserslautern gut unterstützt.

Kurz zum Thema „Qualitätsmanagement“

2012 startete das Pilotprojekt des Speyerer Qualitätsmanagements für Kindertagesstätten SpeQM, an dem die Einrichtung teilnahm.

Das Ziel war den Standard der Arbeit zu optimieren und nachhaltig fest zu schreiben. Im Mai 2017 erlangte das Kita-Team den KTK-Qualitätsbrief, der im September 2017 von Herrn Dr. Jung, damals Generalvikar des Bistums Speyer und heute Bischof von Würzburg, an die Kita überreicht wurde.

Im neu erarbeiteten Leitbild wurde im Jahr 2013 das katholische Profil der Einrichtung nochmal verdeutlicht.

„Durch die Ausrichtung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an dem Leitbild entsteht ein „gemeinsamer Geist“. Indem wir „das Leitbild leben“, wird der Geist der Botschaft Jesu für alle Beteiligten erlebbar“

(SpeQM, Kita St.Ägidius Praxishandbuch)

September 2017

So spielt auch die partnerschaftliche Elternarbeit eine wesentliche Rolle. Der jährlich zu wählende Elternausschuss trägt Entscheidungen mit und hilft bei der Organisation und Durchführung der Arbeit und in der Öffentlichkeit.

In den fünfzig Jahren, von der Schlüsselübergabe im Jahr 1969 bis heute, haben wir in vielen alltäglichen Begegnungen, die Kinder und Familien auf ihrem Lebensweg begleitet und voneinander gelernt.

An dieser Stelle ein großer Dank:

Allen ehemaligen und jetzigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den vielen Freunden und Unterstützern der katholischen Kindertagesstätte St. Ägidius Kusel für ihren Einsatz zum Wohle der Kinder wird gedankt.

Nun möchten wir mit Ihnen gemeinsam das 50.Jubiläum feiern!

Hier eine herzliche Einladung zu unserem Konzert und anschließend zum Fest, an alle Klein und Groß, die sich mit uns auch nach vielen Jahren, verbunden fühlen.

 

 

(Kusel,10.04.2019 geschrieben von Isabell Chmiel)

Anzeige

Anzeige